Auch unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen ...

Witty fördert Jugendprojekte mit 10.000 €

Dienstag 02. April 2019

Bereits das 12. Jahr in Folge wird der Witty-Jugendförderpreis vergeben. Mit dem Preisgeld in Höhe von 10.000 € unterstützt die Firma Witty aus Dinkelscherben (Landkreis Augsburg) regionale Projekte der Kinder- und Jugendarbeit. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai.

Die Projekte sollen das Selbstwertgefühl der Kinder und Jugendlichen stärken und sie zur Selbsthilfe animieren. Das Spektrum ist breit gefächert. Prämiert werden Initiativen aus den Bereichen Schule, Sport, Ernährung, Kultur, Umweltschutz und Gesundheit. „Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Kriterium“, sagt Geschäftsführer Dr. Hubert Witty.

Das stetig wachsende Familienunternehmen ist auf Schwimmbadpflege, Großküchen- und Trinkwasserhygiene spezialisiert. Am Firmensitz in Dinkelscherben arbeitet die Hälfte der rund 300 Mitarbeiter. Für den Preis, der seit 2008 jährlich vergeben wird, können sich Personen, Organisationen und Institutionen aus dem Raum Augsburg bis 31. Mai bewerben. Im Vorjahr wurde mit dem Preisgeld die Entwicklung einer App für Autisten unterstützt. Rund 115.00 € erhielten bislang die siegreichen Projekte. „Mit dem Förderpreis dokumentieren wir unsere starke Verbundenheit mit der Region“, betont Dr. Hubert Witty.

Interessenten können die Ausschreibungsunterlagen hier herunterladen.


Witty-Jugendförderpreis 2019

Witty ist ein mittelständisches Unternehmen, das seit über 70 Jahren Spitzenlösungen für die Schwimmbadpflege, Großküchen- und Trinkwasserhygiene auf den Markt bringt. Entwickelt und produziert werden die Produkte zum Reinigen und Wasseraufbereiten sowie Dosieranlagen am Firmensitz in Dinkelscherben. Der Familienbetrieb mit Geschäftsführer Dr. Hubert Witty an der Spitze beschäftigt über 300 Mitarbeiter, die Hälfte davon am Firmensitz in Dinkelscherben.

zurück zur Übersicht